Feinste Orangenmarmelade


Orangenmarmelade,

das ist normalerweise kein Blogeintrag wert, denkt man. In diesem Fall finde ich aber schon.

Orangenmarmelade

Orangenmarmelade 1

Du erinnerst dich, ich habe von einer lieben Foodbloggerkollegin eine Obststeige sizilianischer Orangen bekommen. Ein geniales Rosenkohl-Orangen-Gemüse habe ich ja in der letzten Woche schon gebloggt. Diese Früchte lassen keinen Vergleich mit den bei uns zukaufenden, hochglanzpolierten Früchten aus dem Supermarkt zu. Schon die Optik lässt das Herz eines Genießers höher schlagen. Da geht es nicht um wie aus dem Ei gepellte optische Schönheit, sondern man erkennt sofort, das das natürliche Früchte sind. Mit all ihren kleinen Makeln auf der orangenen Schale. Das echte Erlebnis offenbart sich einem beim schälen der Frucht. Die Häutchen zwischen den Fruchtfilets sind hauchdünn, fast nicht vorhanden. Und über den Geschmack von Früchten, die am Baum ausgereift sind, gegenüber grün geerntete und auf dem langen Transportweg zu uns nachreifenden Früchten brauchen wir ja nicht zu sprechen.

Und genau aus diesen Gründen verblogge ich hier meine

Marmelade aus sizilianischen Orangen.

Meine Zutaten:

  • 2 kg geschälte Orangen
  • 600g Gelierzucker 3:1
  • Zesten von ca 6 Orangen

Mehr braucht es nicht für eine feine, geschmacksintensive Marmelade.

Die Orangen wurden geschält, halbiert und nur das bisschen weiße im Inneren der Frucht weggeschnitten. Keine Filets geschnitten, oder ausgepresst. Einfach nur in kleine Stücke geschnitten. Zusätzlich mit einem Zestenreißer von ein paar Orangen die Haut abgekratzt. Das alles mit dem Gelierzucker vermischt, mit dem Pürierstab kurz püriert und für eine Stunden stehen gelassen.

Orangenmarmelade 3

In der Zwischenzeit habe ich von 3 Orangen die Haut feinsäuberlich ohne das Weiße an der Innenseite abgeschnitten und mit einem 1/2 Liter reinem Alkohol in ein Glas gefüllt. Das soll in ein paar Wochen ein feiner Orancello werden. Sozusagen ein kleines Nebenprodukt. Ich werde berichten…

Orangenmarmelade 4

Nach dieser Pause durfte die Orangenmischung nach Gelierzuckerpackungsvorschrift für 4 Minuten kochen und wurde in, im Backofen auf 100°C aufgeheizte, Gläser gefüllt und sofort verschlossen.

Orangenmarmelade 5

War doch klar, dass die Marmelade heute zum Frühstück gleich auf einem Stück Baguette getestet werden musste.

Orangenmarmelade 2

Ich sag jetzt nix zum Geschmack meiner Orangenmarmelade. Nur soviel: Ich warte schon sehnsüchtig auf die nächste Lieferung ….

Buon appetito
Werner

 

 

 

Advertisements

13 Gedanken zu “Feinste Orangenmarmelade

  1. Das sieht ja unheimlich professionell aus mit den Etiketten!
    Ich würde gern mal ein Löffelchen dieser fantastischen Marmelade kosten, du machst sie doch noch mal anders als ich meine immer.
    Welchen Vorteil hat das mit den erhitzten Gläsern?
    Meinst du, so hält sich die Marmelade noch länger?

    Gefällt mir

    • Hallo Noémi, in der heutigen Zeit ist die Optik doch das Wichtigste! 😉 , Das sagt aber nix über den Inhalt. Und der ist vom Feinsten. 🙂

      Durch das Erhitzen der Gläser ist die Hektik beim Einfüllen einfach nicht so groß. Habe damit die besten Erfahrungen gemacht.

      Ciao Werner

      Gefällt mir

  2. Pingback: Sizilianische Orangen + Alkohol = Orancello | Cucina e piu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s