Focaccia, Roggenmischbrot, Auberginen und Gartenarbeit


Schon am Titel merkt ihr, dass heute ein ausgefüllter Samstag auf dem Plan stand.

Los ging es gleich nach dem Frühstück mit Gartenarbeit. Alles was gestern nicht geschafft wurde, musste heute erledigt werden. Zu allem Übel durfte ich auch noch mit dem Rasenmäher spazieren gehen…..

Garten

.

Heute Nachmittag dann wurde der Teig für die Focaccia angestellt. Ich entschied mich für Alberto’s Rezeptur. Das ergibt für mich mit Abstand die beste Focaccia. Und dann noch aus dem Steinbackofen. 🙂

Weiter ging es, nachdem zwischenzeitlich der Steinbackofen angezündet wurde, mit Roggenmischbrot „Casa mia„. Dafür hatte ich gestern schon den Sauerteig angesetzt. Gleichzeitig in den Teig-Garpausen wurde dann ein Brötchenteig für das Sonntagsfrühstück angesetzt. Der wanderte in den Kühlschrank zur Übernachtgare.

Jetzt aber volle Konzentration auf Brot und Focaccia. Der sehr weiche Focacciateig wurde auf einem geölten Backblech mit den Fingern gleichmäßig breit gedrückt, mit Olivenöl beträufelt und mit gehacktem Rosmarin und groben Meersalz bestreut. So durfte er noch für 45 Minuten gehen. In der Zwischenzeit war auch das Brot fertig zum Einschießen in den Steinbackofen.

Kurz vor dem Einschießen in den Steinbackofen

Kurz vor dem Einschießen in den Steinbackofen

... und so nach 20 Minuten Wärmebad

… und so nach 20 Minuten Wärmebad

Einfach sensationell! 😃

Einfach sensationell! 😃

Roggenmischbrot „Casa Mia“

Roggenmisch 1

Roggenmisch 2

.

Langsam wurde es Zeit, das Abendessen vorzubereiten. Der Hunger machte sich bemerkbar. Frei nach Ariane’s Rezept gab es Auberginen mit Zaziki. Dazu ofenfrische Focaccia aus dem Steinbackofen.

Die Auberginen wurden gesalzen, gute 30 Minuten zur Ruhe gestellt und dann abgebraust. Anschließend bemehlt, durch ein ei gezogen und in einer Mischung aus geriebenen Parmesan, Semmelbrösel und Petersilie paniert. So überzogen dann leicht in Olivenöl gebraten und kurz warmgestellt. Dazu gab es Zaziki. Geraspelte Gurke mit Knoblauch, Quark und Joghurt angemacht. Das Originalrezept findet ihr in Ariane’s tollen Blog „Tra dolce ed amaro“.

Auberginen_Zaziki 4

 

Auberginen_Zaziki 1

Auberginen_Zaziki 2

Auberginen_Zaziki 3

.

Falls jemand auf die Idee kommt zu fragen, wie das gemundet hat.

Denke das sagt alles:

Auberginen_Zaziki 6

.

Buon appetito
Werner

Advertisements

11 Gedanken zu “Focaccia, Roggenmischbrot, Auberginen und Gartenarbeit

  1. Pingback: Zuerst Brötchen backen und dann einfach Spaß haben | Cucina e piu

  2. Pingback: ballers blog

  3. Pingback: Focaccia und ein Brot mit Alpenroggenmehl | Cucina e piu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s