RSS

Ich spiele Domino

27 Nov

Nach all’ dem Herzhaften war es mal Zeit für etwas Süßes. Und was liegt zur Zeit näher als für die kommende Adventszeit vorzusorgen. Ich habe mich mal daran gewagt Dominosteine zu basteln.

Um es Vorweg zu sagen:
Ich habe Hochachtung vor allen Konditoren und Pralinenkünstlern.
Ich glaube ich bleibe beim Brot- und Brötchenbacken. Obwohl, schmecken tun meine Dominos schon …. :-)

Das Rezept dazu ist ein Mitbringsel aus dem Kreativ-Café in Wangerooge. Genau aus dem Café, aus dem auch die fantastischen Waffeln mit geröstetem Hafermehl stammen, die ich vor ziemlich genau einem Jahr gepostet habe. Die Besitzerin ist wirklich ein kreative Bäckerin. Sie hat aus einem Rezept für Gewürzkuchen kurzerhand einen flachen Boden gebacken und dann in 2 Scheiben in der Mitte halbiert. Darauf kommt Quittengelee. Das war gar nicht mal so einfach, jetzt Ende November noch frische Quitten zu bekommen. Aber das Gute liegt bekanntlich direkt vor der Haustüre. Meine Tante-Patin Emmi, hatte noch welche am Baum, die noch nicht runtergefallen waren. Für mich perfekt. Daraus wurde ein Gelee im Verhältnis 1:1 mit Zucker geköchelt. Darauf Marzipan. Auf die Zugabe von Puderzucker beim Ausrollen verzichtete ich. Das Marzipan ist ja eh süß genug. Darauf noch eine dünne Schicht Quittengelee und die 2. Gewürzkuchenscheibe darauf.
Das Schichtbackwerk habe ich dann über Nacht stehen gelassen und heute in mehr oder weniger gleichgroße Quader geschnitten und mit Schokoglasur überzogen.

Jetzt müssen sie noch ein paar Tage reifen und dann genießen wir die Wangerooger Dominos.

… so sieht das Innenleben aus:

Buon Appetito

About these ads
 
6 Kommentare

Geschrieben von - 27. November 2012 in Backen, Süßes, Uncategorized

 

Schlagwörter: , ,

6 Antworten zu “Ich spiele Domino

  1. Ariane

    27. November 2012 at 20:34

    Super sehen diese Dominosteine aus, vor allem schön saftig!
    Saluti Ariane

     
    • Werner

      27. November 2012 at 21:15

      Danke Ariane, so schmecken sie auch. 😃
      Da muß man sich aber soooo zurückhalten. Mit 3-4 Steinchen sind die Kalorien für einen ganzen Tag schon aufgebraucht. 😜

       
  2. Karin

    28. November 2012 at 10:17

    ohh wie geil ! ich liebe Dominosteine :-) würdest du mir das Rezept vom Kuchen verraten? ich habe zwar ein Gewürzkuchen-Rezept der ist aber ziemlich fest und deiner sieht so schön “fluffig” aus :-)
    liebeste Grüße Karin

     
    • Werner

      28. November 2012 at 12:53

      Hallo Karin, sollte unterwegs sein
      Ciao Werner

       
  3. martina

    29. November 2012 at 20:53

    Ich auch haben wollen.:-) sehen dieee lecker aus.
    Viele liebe Güße Martina

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 701 Followern an

%d Bloggern gefällt das: