Hähncheninvoltini oder Hähnchenrouladen mit Sardellen


Ich habe mal nachgeschaut und direkt Entzugserscheinungen bekommen. Schon wochenlang gab es kein richtiges Fleischgericht mehr hier in Cucinaepiu. Es war also höchste Zeit für zumindest ein kleines bisschen Fleisch.
Ich wühlte am Wochenende in meinem Silberlöffel. Das Standardkochbuch der italienischen Küche. Vergleichbar mit dem Bayerischen Kochbuch. Hier findet man alles und noch mehr. Ich entschied mich für Hähnchenfleisch.
Genauer gesagt für Hähnchenrouladen mit Sardellen. Oder viel klingender für:
Involtini di Pollo alle Acciughe.
Natürlich sollte das Rezept nur die Basis dessen sein, was bei mir auf den Teller kommen sollte. Etwas eigene Interpretation eines Rezeptes gehört ja schließlich dazu. 😃

Meine Involtini di Pollo con Patate arrosto

Hähncheninvoltini 7

.

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 mittelgroße Hähnchenbrüste
  • 6 Sardellenfilets
  • 6 Scheiben feinen italienischen Schinken (Prosciutto)
  • 2 EL Bärlauchpesto (hier selbstgemacht)
  • Salz, Pfeffer
  • ½ Glas Weißwein
  • einige dünne Zwiebelringe
  • 1 TL Butter
  • Olivenöl

.

Zubereitung:

Die Hähnchenbrüste schön dünn plattieren und jeweils in 3 Teile schneiden. Leicht salzen und pfeffern. Dann mit dem Bärlauchpesto bestreichen und eine Sardelle auf jede Fleischstück legen. Obenauf 1 Scheibe des Schinkens und zu Rouladen zusammenrollen und fixieren.

Zwiebel in feine Ringe schneiden.

Die Zwiebelringe in etwas Butter und Olivenöl sanft ca 5 Minuten anbraten, dann die Fleischröllchen dazugeben und rundum bräunen lassen. Jetzt die Temperatur hochschalten, den Wein dazugeben, leicht einköcheln lassen. Dann die Temperatur wieder zurückdrehen, Deckel auflegen und ca 10-12 Minuten leicht köcheln lassen.

Hähncheninvoltini 1

Hähncheninvoltini 2

Hähncheninvoltini 3

Hähncheninvoltini 4

Hähncheninvoltini 5

Hähncheninvoltini 9

.

Als Beilage gab es Kartoffeln vom Blech mit Salbei und Thymian und, wie es so schön heißt, ein Salat der Saison. Also ein frischer Gartensalat.

Hähncheninvoltini 6

Es fehlte nichts, im Gegenteil. Es schmeckte einfach verdammt gut. Eben eines Sonntages würdig.

Hähncheninvoltini 8

Buon appetito
Werner

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Involtini von der Pute


Nach der üppigen Pizzasauße gestern war uns heute nach etwas Leichten.
Es schlummerten noch 2 Putenschnitzel im Kühlschrank, was für ein Zufall. 😉

Wir entschieden uns für mediterranes Essen. Es sollte Involtini mit kalabresischen Kartoffeln geben.

Involtini, also italienische Roulädchen, die man mit allem füllen kann. Wichtig ist nur das es keine Rouladen werden, sondern klein und fein sollen sie sein. Fast Fingerfood. Für die Füllung holte ich das letzte Päckchen Mangold aus dem Tiefkühler. Zusammen mit Mandeln, Parmesan und Olivenöl wurde daraus ein Pesto gemixt. Das wurde mit gemahlenen Chilischoten, Salz und Pfeffer würzig abgeschmeckt.

Die Putenschnitzel, die ja vom deutschen Metzger geschnitten wurden, also eher dick, kamen in einen Gefrierbeutel und wurden schön dünn plattiert. Dann leicht gesalzen und mit dem Pesto bestrichen. Jetzt an den Rändern etwas eingeschlagen und aufgerollt. Mit ein paar Klammern fixiert und kurz angebraten. Anschließend in eine Auflaufform gelegt und teelöffelweise Bärlauchpesto aus dem Vorrat oben auf. So durften sie dann für ca. 25 Minuten in den auf 160° C vorgeheizten Backofen.
In der Zwischenzeit hat Frau C oberleckere kalabresische Kartoffeln geköchelt. Zufällig hat mein Foodblogfreund Ralf, der sich völlig zu Unrecht Kochdepp nennt, heute sein Tzatziki gepostet.
Das brachte mich auf die Idee: Passt perfekt zu meinen Involtini!
Und da die Gurkenpflanze im Garten es zur Zeit mehr als gut mit uns meint, wurde dazu noch ein Schüsselchen Tzatziki zusammen gerührt.

Involtini aus Putenschnitzel, Kalabresische Kartoffeln und Tzatziki.

Puteninvoltini 2

Puteninvoltini 1

Puteninvoltini 3

Puteninvoltini 4

Puteninvoltini 5

.

Hab ich schon erwähnt, das ich mal wieder total geschlemmt habe?

Buon appetito
Werner