Salata di Lana de Luxe


Auf gut Deutsch:

Zucchinisalat mit Tomaten, Feta und Ei

Ich bin ja bei Peters Blogevent EURO16 dabei und gehe dort für Italien an den Start. Logisch!

euro_kochen_2016

Tja, jetzt tritt ja tatsächlich der Showdown, den ich mir insgeheim für das Finale gewünscht hatte, schon im im Viertelfinale ein. Auch gut. Für mich die Gelegenheit, nach den Calzone di Contadino, ein zweites Gericht für das EURO16-Foodevent beizusteuern. Dabei entschied ich mich wieder für etwas schnelles, denn der gemeine TV_Fußballguckprofi hat ja wenig Zeit für eine ausufernde Vorbereitung. Die Fußballübertragung ruft schließlich und wartet auch nicht.

Ziemlich genau vor einem Jahr postete ich meinen Salata di Lana. Ein Salatrezept, das ich bei meinem Brotbackevent mit Manfred „Schelli“ Schellin und Maestro Dietmar Kappl in der Meraner Mühle in Lana, von Nadja damals bekommen habe. Und da sich in meinem Garten gerade eine Zucchinischwemme anbahnt, habe ich das Praktische mit dem Nützlichen verbunden. Es gibt heute Salata di Lana. Allerdings in der „de Luxe Version“.

Hier also mein

Salata di Lana de Luxe

Salata-deLuxe-6

Zutaten für 1 Person  mit großem Appetit – dafür sparst du dann die Chips 😉 
  • 1 mittlere Zucchini
  • 100g Fetakäse
  • 1 Handvoll getrocknete Tomaten
  • frische Kräuter nach Belieben (bei mir Rosmarin, Estragon, Majoran, Salbei und Minze)
  • 1 Teil Essig
  • 1 Teil Olivenöl
  • 1 Schuss Balsamico
  • Salz, Pfeffer, gemahlene Chilischote
  • 2-3 hartgekochte Eier (ich: wachsweiche 6-Minuten Eier)
  • Zwiebelringe
Zubereitung

Den Zucchino ungeschält in ca 1cm kleine Würfel schneiden. Fetakäse  in ca 2cm große Würfel schneiden. Die getrockneten Tomaten, ich verwende übrigens nur die von Bongu, grob hacken. Die Kräuter fein hacken, von einer Zwiebel ein paar dünne Ringe abschneiden, Essig und Öl gut miteinander vermischen und die Eier abkochen, abschrecken, pellen und vierteln. (Ich habe meine Eier nur halbiert, da diese von glücklich lebenden Landhühner stammen und nicht das deutsche Normeiermaß aufweisen)

Salata-deLuxe-2

Salata-deLuxe-3

Salata-deLuxe

Salata-deLuxe-4

Soweit die Vorbereitungen. Schon kann es los gehen!

Alles außer Zwiebelringe und Balsamico miteinander vermischen, mit Salz, Pfeffer und gemahlene Chilischoten abschmecken. Etwas ziehen lassen.

Salata-deLuxe-9

Dann auf dem Teller anrichten, mit den Eiern und Zwiebelringe obenauf garnieren und mit einem Spritzer Balsamico beträufeln.

Salata-deLuxe-5

Dazu gab es bei mir neben dem obligatorischen Rosso di Montalcino von meinen neuen Frenchweck. Aber das ist eine andere Geschichte ….

Salata-deLuxe-8

Salata-deLuxe-7

Salata-deLuxe-6

Was soll ich sagen, der Salat hat heute auch ohne das deutsch-italienische Fußballderby fantastisch geschmeckt.
Möge dann der Bessere gewinnen …. 😃

Buon appetito
Werner

 

 

Keine Halbmonde, sondern Rosen. Türkische!


Vor Wochen fand ich ein türkisches Gebäck auf Youtube das mich schon alleine wegen der Form zum Nachbasteln anregte. So als Freitagabendessen nach einer harten Woche fand ich das jetzt heute genau richtig. Ich wollte heute „Gül seklinde pogca“ backen. Ja, genau die! 🙂
Aynur nennt sie auf ihrem Blog „Meine Rezeptwelt“ mit tollen türkischen Gerichten „Türkisches Gebäck in Rosenform“. Ich nenne sie einfach mal

Türkische Rosen

Keine Halbmonde sondern Rosen, genau. 🙂

TürkischeRosen 2

Also machte ich mich zuerst ans Werk und knetete einen Hefeteig. Da braucht es keine Maschine dazu, das geht einfach und schnell mit der Hand.

Meine Zutaten ergaben genau 11 Rosen. Um es vorweg zunehmen, ich hätte den Teig etwas dünner ausrollen sollen, also denke ich es müssten ca 14-15 Rosen werden.

Teig:

  • 140ml Milch
  • 140ml Rappsöl
  • 140ml spritziges Mineralwasser
  • 25g Hefe
  • 1,5 EL Zucker
  • 3/4TL Salz
  • ca 600g Weizenmehl 550

Füllung:

  • 11 entkernte Oliven
  • 1 Pck. Fetakäse
  • 2 EL Sahne
  • 1 EL Tomatenmark
  • Petersilie

Topping

  • 1 Eigelb
  • Schwarzer Sesam

TürkischeRosen-roh 1

TürkischeRosen-roh 2

TürkischeRosen-roh 3

Lauwarme Milch, Hefe und Zucker verrühren und ein paar Minuten ruhen lassen. Dann die restlichen Teglzutaten dazu geben und mit der Hand alles zu einen Teig verkneten. Der Teig sollte nicht mehr an der Hand kleben bleiben. Abgedeckt für ca 30 Minuten ruhen lassen.

Jetzt war Zeit die Füllung vorzubereiten. Dazu den Fetakäse mit der Gabel zerdrücken, Tomatenmark, Sahne und Petersilie dazu und alles gut vermischen. Salz braucht es hier keines da der Fettkäse schon salzig genug ist.

Dann habe ich den Teig in 11 (besser wären 14-15) Stücke geteilt und die Teilchen wie Brötchen rund geschliffen. Die Teiglinge mit den Händen zu Scheiben geformt und 4x eingeschnitten. Wie das genau funktioniert zeigt Aynur perfekt in einem Video.
Jeweils 1 Olive in die Mitte und ca 1/2 EL der Fetakäsemischung dazu. Dann zur Rose formen.

Die Heferosen auf ein Backblech setzen, mit Eigelb bestreichen und mit schwarzem Sesam bestreuen. So werden sie für knappe 30 Minuten im 160°C heißen Ofen gebacken.

TürkischeRosen 1

TürkischeRosen 5

TürkischeRosen 3

Komischerweise fiel bei einem Teil der Rosen die Füllung beim Erkalten zusammen. Das tut aber dem Geschmack keinen Abbruch.

Komischerweise fiel bei einem Teil der Rosen die Füllung beim Erkalten zusammen. Das tut aber dem Geschmack keinen Abbruch.

Dazu einen frischen Salat. Gut ist’s!

Buon appetito
Werner