Heute: Fenchel vom Hamster


Genauer gesagt:

Karamellisierter Fenchel mit Ziegenfrischkäse

von meiner Foodbloggerfreundin Sammelhamster.

.

Ohne große Vorrede gibt es zu diesem Gericht nur ein Wort: Klasse!

Geschmacklich und optisch! 😃

Fenchel_karamellisiert 1

.

Habe ich zuviel versprochen?

Wenn nein, dann schaut euch das Rezept im Original an bei Frau Sammelhamster.

Zwei Änderung meinerseits. Es war mir nicht vergönnt einen Ziegenquark im näheren Umkreis meines Heimatortes zu erwerben. Deshalb habe ich als Ersatz Ziegenfrischkäse genommen. Den Dill habe ich komplett weggelassen, da das Fenchelgrün mehr als genug war.
Als Beilage gab es selbstgebackenes Toastbrot. Perfekt!

Fenchel_karamellisiert 2

.

Ja und da ich im Gegensatz zu Frau Sammelhamster den Fenchel schon lange zu meinen persönlichen Lieblingen zähle, musste mich dieses Gericht auch nicht auf den Geschmack bringen. Aber wer diesem Gemüse etwas reserviert gegenübersteht, für den meine Empfehlung: Unbedingt probieren!

Buon appetito
Werner

Advertisements

14 Gedanken zu “Heute: Fenchel vom Hamster

    • Also in erster Linie war es für mich ein Sammelhamsterrezept.
      Die schmecken fast immer. 😜

      Das da Otto dahinter steht, wahrscheinlich Zufall oder von dir bewusst gesteuert! 😜

      Ciao Werner

      Gefällt mir

  1. Das sieht superlecker aus -ich fürchte aber: außer mir würde es in meiner Familie niemand essen und für mich koch‘ ich nichts! Also bitte ich hiermit um eine Restaurant- Eröffnung… ich würde Stammgast werden, versprochen!

    Gefällt mir

      • Werner, das passt schon. Mir macht es keinen Spass, etwas für mich zu machen/ zu kochen. Jedenfalls hatte ich mit den Rezepten Deines Blog’s bei meiner Familie schon einige Erfolgs-Erlebnisse und selbst, wenn ich Manches nicht nachkoche, ist es einfach unterhaltsam, die Rezepte zu lesen und macht Lust, zu kochen. Als nächstes probiere ich die Zucchinipizza aus. Als ich das Rezept gelesen habe, war mir klar, dass ich dazu unbedingt dicke, grobe Bratwürste machen muss (und Endiviensalat) – auch wenn Du das jetzt schrecklich findest. Ich hab‘ vier Männer im Haus – die brauchen Fleisch … das“ Wiener Wirtshaus- Gulasch “ ist demnächst absolutes Muss. Ich habe mir das Rezept schon gespeichert. Das will ich unbedingt ausprobieren!
        L. G. Steffi

        Gefällt mir

  2. Pingback: Januar-Blogübersicht | Cucina e piu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s