Ravioli, Tortellini, Saccottini, jedenfalls gefüllte Teigwaren


Ja, das ist es wieder. Das Problem mit den italienischen Nudelnamen. Wahrscheinlich ist es ja so, dass es für 100 Nudelsorten 137 verschiedene Namen gibt. eine kleine Übersicht mit Erklärung ist hier zu finden. Unterm Strich lassen sich alle Sorten in 2 große Kategorien einteilen: „Mit Ei“ und „mit ohne Ei“. 🙂

Wir haben uns heute darauf geeinigt Tortellini, klassisch gefüllt mit Ricotta und Mangold zu basteln.

Der Teig wurde am Nachmittag aus 300g Hartweizenmehl, 3 Eiern und 1 Prise Salz mit der Hand geknetet. Klingt komplizierter als es dann wirklich ist. Es gehört nur etwas Ausdauer und Geduld zum Kneten.
Der fertige Teig wird dann in Klarsichtfolie gepackt und darf im Kühlschrank bis zu seiner Verwendung ruhen.

Hier ein paar Fotos von der Teigherstellung:

Tortellini 1

Tortellini 2

Tortellini 3

Tortellini 4

Jetzt ist fertig und darf sich im Kühlschrank abgedeckt etwas ausruhen. 🙂

Und weil mich vor ein paar Wochen Susi hier in meinem Beitrag über die Mezzelune gefragt hat wo ich mein Mehl beziehe, ich kann die Adlermühle absolut empfehlen. Ich kaufe überwiegend dort meine verschiedenen Mehl zum Backen von Brot und Brötchen.

Tortellini 5

.

Jetzt aber weiter mit der Füllung.
Mangold hatten wir gestern schon im Garten geerntet und blanchiert.

Das Rezept für die Füllung stammt übrigens aus diesem Buch von Antonio Carluccio. By the way: ein inspirierendes Kochbuch. Natürlich wurde nicht alles auf das Gramm genau abgemessen, sondern dem eigenen Geschmack angepasst.

Pastabuch

.

Die Füllung ist schnell zusammen gerührt:

  • 250g Mangold (original Spinat)
  • 150g Ricotta
  • 1 TL Muskatnuss
  • 2 Eigelb
  • 75g geriebener Parmesan
  • Salz, Pfeffer

Das Arbeitszeug steht bereit und schon geht es ans Werk.

Tortellini 8

.

Ich lasse jetzt einfach die Bilder sprechen. 🙂

Tortellini 14

Tortellini 6

die ersten Teigtaschen hüpfen aus der Form

die ersten Teigtaschen hüpfen aus der Form

Tortellini 11
Tortellini 12

Tortellini 10

Tortellini 13

Tortellini 9

es werden immer mehr

es werden immer mehr

Still gestanden: In Reih' und Glied ... ;)

Still gestanden: In Reih‘ und Glied … 😉

Tortellini 16

.

Insgesamt ergibt die Menge 81 Tortellini. Laut Buch ist das für 4 Personen als Hauptspeise gedacht.

Das heißt für uns heute, es kommen dann 40 Teigtaschen in den Topf mit kochendem Salzwasser. Nach 4 Minuten sieden und baden im heißen Wasser sind die Tortellini fertig.

Tortellini 19

.

In der Zwischenzeit wurde kurz etwas Butter mit ein paar Salbeiblätter erhitzt.

Dann heißt es schon ab in die Teller! Salbeibutter darüber, noch etwas Parmesankäse darüber reiben und: mit einem leckeren Chianti genießen.

Tortellini 21

Tortellini 22

.

Ich hoffe ich konnte euch etwas Appetit mit den Bildern machen und zeigen das das Basteln von gefüllten Teigtaschen kein Hexenwerk ist.

Buon apptito
Werner

Advertisements

10 Gedanken zu “Ravioli, Tortellini, Saccottini, jedenfalls gefüllte Teigwaren

  1. Was hast du für ein Raviolibrett, dass sie bei dir so schön säuberlich durchtrennt werden? Meines schafft leider nicht mehr als ein paar Abdrück und dann muss ich sie ganz schnöde auseinander schneiden. Das ist zwar genauso lecker, aber leider weniger hübsch…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s