Panelle – sizilianische Leckerei


Auf der Suche nach spannenden Rezepten mit Kichererbsen bin ich mal wieder über etwas, für mich neues gestolpert. In Facebook hat Francesco Strazzanti ein tolles Bild von einem „Panino di Panelle Speziati al Forno“ eingestellt. Das machte mich neugierig. In den weiten Welten des Internets fand ich Aufklärung was es mit diesen Kichererbsenfladen auf sich hat und das diese in Sizilien an jeder Straßenecke angeboten werden. Fast könnte man es als sizilianisches Fastfood bezeichnen. Allerdings viel gesünder als McD und Co. Schließlich fand ich auf YouTube verschiede Videos zu diesen Paneele wie sie in Sizilien hergestellt werden.

Langer Rede kurzer Sinn. Als großer Fan von Kichererbsen musste das natürlich sofort probiert werden. Ganz zufällig hatte ich noch eine Tüte Kichererbsenmehl im Vorratsschrank. Da es außer dem Mehl nur Wasser, Salz, Pfeffer und Petersilie braucht, hielt mich heute nichts mehr davon ab.

Was soll ich groß erklären und beschreiben? Uns hat es sehr gut geschmeckt. Die Herstellung ist mehr als einfach. Einzig das lange Rühren der Mehlpampe im Topf nervt etwas. Aber wie heißt es so schön: Gut Ding braucht Weil‘.

Dazu gab es bei uns Ofengemüse, quer durch das Gemüsefach im Kühlschrank. Da ich heute Brotbacktag hatte, war im Steinbackofen noch reichlich Hitze. Schnell wurden Paprika, Möhren, Fenchel, Lauch und Zucchini kleingeschnitten. Mit Olivenöl, Pfeffer, Salz und getrocknete, gemahlene Peperoni gewürzt. Ein paar Rosinen dazu, mit einem Schuß Olivenöl vermischt und für ca 30 Minuten ab in den Steinofen.

Eine perfekte Beilage zu den leckeren Panelle.

Fladen aus Kicherebsenmehl

Panelle-Rezept:
für 2 Personen als Beilage

  • 125g Kichererbsenmehl
  • 375g Wasser
  • 1/4 TL Pfeffer, frisch aus der Mühle
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Handvoll kleingeschnitte Petersilie (bei mir aus dem Gefrierschrank)
  • 1 Zitrone

Das Kichererbsenmehl wird im kalten Wasser klümpchenfrei eingerührt, Salz und Pfeffer hinzugegeben und dann unter ständigem Rühren ca 30-40 Minuten erhitzt. Zum Schluss die Petersilie unterrühren und vom Herd nehmen.
Jetzt wird die Mehlpampe auf Teller ca 3mm dünn verstrichen. Das wird schön in dem verlinkten YouTube-Video gezeigt.
Das ganze Erkalten lassen, dann in Stücke schneiden und in heißem Öl ausbacken. Ich habe hier gutes Rapsöl aus dem Spessart genommen.
Vor dem Servieren mit Zitronensaft beträufen und dann bleibt nur noch: Genießen!

Buon Appetito

Advertisements

9 Gedanken zu “Panelle – sizilianische Leckerei

  1. Pingback: PETRA   RESKI    Piccolo Napoli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s