RSS

Schlagwort-Archive: Vegetarisch

Alles Bärlauch

Alles Bärlauch

Vor Wochen bekam ich von einer FB-Freundin das Angebot, Bärlauch aus ihrem Garten zu bekommen. Das freute mich damals ganz besonders. Bevor jetzt die Saison langsam zu Ende geht, habe ich ihr einen Besuch abgestattet und bin mit einer großen Tüte voller herrlich duftenden Bärlauch nach Hause gekommen.

Danke Doris!

Bärlauch

.

Der wollte jetzt natürlich auch sinnvoll verarbeitet werden.
Als erstes wurden deshalb ein paar Gläschen Bärlauchpesto gemixt. Halb mit Cashewkernen und halb mit Manden. Den Parmesan sparte ich mir wieder wie beim letzten Pesto auch. Den gibt man dann vor dem Servieren dazu, das funktioniert geschmacklich perfekt. Die Gläser wanderten dann alle in den Gefrierschrank.

Bärlauchpesto

.

Als nächstes kam eine gute Portion kleingehackter Bärlauch unter 2 Päckchen weicher Butter. Die Bärlauchbutter dann in Eiswürfelformen gefüllt und auch eingefroren. Perfekt für sommerliche Grillaktionen.

Bärlauchbutter

.

Heute sollte es nun Bärlauch-Ziegenkäse-Ravioli geben.
Leider erwischten mich die Erkältungsviren so richtig gnadenlos über Nacht. Also mußte Bettina ran. Sie bereitete den Nudelteig aus 200g Hartweizengrieß, 100g Mehl, 2 Eier und 1 Eigelb mit etwas Salz und Öl wie immer zu.

Für die Füllung wurden ca. 150g Bärlauch kurz in Salzwasser blanchiert, ausgedrückt und fein gehackt. Dann mit 100g Ziegenfrischkäse und 80g Ziegenquark sowie ca. 50g fein geriebenen Parmesan und 2 Eigelb vermischt. Mit Salz, Cayennepfeffer und Muskatnuss kräftig abgeschmeckt.

Das Einzige wozu ich dabei zu gebrauchen war, war das Kurbeln an der Nudelmaschine. Immerhin!

Dann wurden die Ravioli gebastelt.

Raviolimaschine

unsere Raviolimaschine

Bärlauch-Ziegenkäse-Ravioli 4

.

Vorher war schon ein bunter Salat, natürlich auch mit ein paar Bärlauchblätter angerichtet. Dazu verwendeten wir das Dressing, das ich von einer lieben Musikerfreundin bei unserem Yamaha-Musikertreffen letzter Woche geschenkt bekam. Ich kann nur sagen: “Danke Gabi, genial!” Und für euch der Tipp: Falls ihr mal in die Gegend von Ulm kommt, schaut mal im Landhaus Wenderoth in Mietingen vorbei. Dort findet ihr Essen mit Liebe und Verstand zubereitet.

Gemischter Salat mit Top-Dressing

.

Während die Hälfte der Ravioli (die andere Hälfte wanderte sofort in den Gefrierschrank) nun für ein paar Minuten im Salzwasser leicht vor sich hinköchelten, wurden schnell ein paar Blätter unseres, leider noch relativ geschmacksneutralen, Salbei in Butter erwärmt.

Bärlauch-Ziegenkäse-Ravioli 5

.

Dann hieß es Anrichten und Genießen.
Trotz meiner kräftigen Erkältung fand ich das Essen hinreißend. Die Bärlauch-Ziegenkäse-Raviolis, dazu der Salat mit dem tollen Dressing, einfach perfekt.

Buon appetito
Werner

PS: Damit ist jetzt auch mal dokumentiert, dass Frau C. mindestens genauso gut kocht wie Herr C.!

 
3 Kommentare

Geschrieben von - 13. April 2014 in Allgemein, Fleischlos, Rezepte

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Heute: Fenchel vom Hamster

Genauer gesagt:

Karamellisierter Fenchel mit Ziegenfrischkäse

von meiner Foodbloggerfreundin Sammelhamster.

.

Ohne große Vorrede gibt es zu diesem Gericht nur ein Wort: Klasse!

Geschmacklich und optisch! 😃

Fenchel_karamellisiert 1

.

Habe ich zuviel versprochen?

Wenn nein, dann schaut euch das Rezept im Original an bei Frau Sammelhamster.

Zwei Änderung meinerseits. Es war mir nicht vergönnt einen Ziegenquark im näheren Umkreis meines Heimatortes zu erwerben. Deshalb habe ich als Ersatz Ziegenfrischkäse genommen. Den Dill habe ich komplett weggelassen, da das Fenchelgrün mehr als genug war.
Als Beilage gab es selbstgebackenes Toastbrot. Perfekt!

Fenchel_karamellisiert 2

.

Ja und da ich im Gegensatz zu Frau Sammelhamster den Fenchel schon lange zu meinen persönlichen Lieblingen zähle, musste mich dieses Gericht auch nicht auf den Geschmack bringen. Aber wer diesem Gemüse etwas reserviert gegenübersteht, für den meine Empfehlung: Unbedingt probieren!

Buon appetito
Werner

 
14 Kommentare

Geschrieben von - 23. Januar 2014 in Fleischlos, Gemüse

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Gemüsequiche

Ich bin ja nicht so der Freund von Quer-durch-den-Garten. Aber bei dieser Quiche nehme ich (fast) alles in Kauf.

Grundlage war die Mediterrane Quiche in Simones Blog pi-mal-butter

Ich nahm meine runde Tarteform und breitete

  • 1 Rolle Blätterteig

darin aus. Etwas Strecken hier, etwas kürzen da, bis er die Form richtig ausfüllt, ohne auf den Millimeter zu schauen. Rustikal muss so eine Tarte ein!

Für den Guß nahm ich das Original da alles im Kühlschrank war:

  • 150 g Ricotta
  • 2 Eier
  • 100 ml Sahne
  • 100 ml Milch

Während der Ofen auf ca 190°C aufheizen durfte, ging es ans Gemüseschnibeln.

  • 1 Paprika
  • 1 Aubergine
  • 1 Zucchini
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe – schadet nie :)
  • 2 Gelbe Rüben (Möhren)
  • 1 Stangensellerie

Das Gemüse wurde mit Olivenöl und Kräutersalz vermischt und zum Bräunen für ca. 30 Minuten in den Ofen geschoben. Kurz vor Ende des Bräunungsprozesses kamen frische

  • Petersilie
  • Estragon
  • Thymian

grob gehackt dazu.

Das Ganze wurde auf den Blätterteig verteilt. Jetzt den Guß darüber verteilt und noch einmal gesalzen und großzügig gepfeffert. Ich erschrak etwas da die Tortenform randvoll war. Ob der Käse noch darauf passt?

Im Kühlschrank befand sich kein Ziegenkäse, wie Simone ihn verwendete, sondern nur ein

  • 150g schwerer französischer “Bert aus Camen”.

Der wurde dazu missbraucht und wurde darüber in Stückchen verteilt. Meine Angst war unbegründet, Die volle Tarteform gab ein buntes Bild, das mir schon im Rohzustand das Wasser im Mund zusammen laufen ließ.

Das Gebilde wurde in den Ofen jongliert und für 45 Minuten alleine gelassen. Heraus kam dann eine wunderschöne Tarte. Sie hatte nur keine Chance bekommen um etwas abzukühlen. Der Hunger war einfach zu groß. Dazu einen Ramazzotti-Sprizz. Mmmmmmmmh!!

Und was mich diese Quiche gelernt?

Es schadet nicht, wenn man immer eine Rolle Blätterteig im Kühlschrank liegen hat.

Buon Appetito

 
1 Kommentar

Geschrieben von - 18. Juli 2012 in Fleischlos, Rezepte

 

Schlagwörter: , ,

 
Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 701 Followern an

%d Bloggern gefällt das: