RSS

Archiv der Kategorie: Rezepte

Alles Bärlauch

Alles Bärlauch

Vor Wochen bekam ich von einer FB-Freundin das Angebot, Bärlauch aus ihrem Garten zu bekommen. Das freute mich damals ganz besonders. Bevor jetzt die Saison langsam zu Ende geht, habe ich ihr einen Besuch abgestattet und bin mit einer großen Tüte voller herrlich duftenden Bärlauch nach Hause gekommen.

Danke Doris!

Bärlauch

.

Der wollte jetzt natürlich auch sinnvoll verarbeitet werden.
Als erstes wurden deshalb ein paar Gläschen Bärlauchpesto gemixt. Halb mit Cashewkernen und halb mit Manden. Den Parmesan sparte ich mir wieder wie beim letzten Pesto auch. Den gibt man dann vor dem Servieren dazu, das funktioniert geschmacklich perfekt. Die Gläser wanderten dann alle in den Gefrierschrank.

Bärlauchpesto

.

Als nächstes kam eine gute Portion kleingehackter Bärlauch unter 2 Päckchen weicher Butter. Die Bärlauchbutter dann in Eiswürfelformen gefüllt und auch eingefroren. Perfekt für sommerliche Grillaktionen.

Bärlauchbutter

.

Heute sollte es nun Bärlauch-Ziegenkäse-Ravioli geben.
Leider erwischten mich die Erkältungsviren so richtig gnadenlos über Nacht. Also mußte Bettina ran. Sie bereitete den Nudelteig aus 200g Hartweizengrieß, 100g Mehl, 2 Eier und 1 Eigelb mit etwas Salz und Öl wie immer zu.

Für die Füllung wurden ca. 150g Bärlauch kurz in Salzwasser blanchiert, ausgedrückt und fein gehackt. Dann mit 100g Ziegenfrischkäse und 80g Ziegenquark sowie ca. 50g fein geriebenen Parmesan und 2 Eigelb vermischt. Mit Salz, Cayennepfeffer und Muskatnuss kräftig abgeschmeckt.

Das Einzige wozu ich dabei zu gebrauchen war, war das Kurbeln an der Nudelmaschine. Immerhin!

Dann wurden die Ravioli gebastelt.

Raviolimaschine

unsere Raviolimaschine

Bärlauch-Ziegenkäse-Ravioli 4

.

Vorher war schon ein bunter Salat, natürlich auch mit ein paar Bärlauchblätter angerichtet. Dazu verwendeten wir das Dressing, das ich von einer lieben Musikerfreundin bei unserem Yamaha-Musikertreffen letzter Woche geschenkt bekam. Ich kann nur sagen: “Danke Gabi, genial!” Und für euch der Tipp: Falls ihr mal in die Gegend von Ulm kommt, schaut mal im Landhaus Wenderoth in Mietingen vorbei. Dort findet ihr Essen mit Liebe und Verstand zubereitet.

Gemischter Salat mit Top-Dressing

.

Während die Hälfte der Ravioli (die andere Hälfte wanderte sofort in den Gefrierschrank) nun für ein paar Minuten im Salzwasser leicht vor sich hinköchelten, wurden schnell ein paar Blätter unseres, leider noch relativ geschmacksneutralen, Salbei in Butter erwärmt.

Bärlauch-Ziegenkäse-Ravioli 5

.

Dann hieß es Anrichten und Genießen.
Trotz meiner kräftigen Erkältung fand ich das Essen hinreißend. Die Bärlauch-Ziegenkäse-Raviolis, dazu der Salat mit dem tollen Dressing, einfach perfekt.

Buon appetito
Werner

PS: Damit ist jetzt auch mal dokumentiert, dass Frau C. mindestens genauso gut kocht wie Herr C.!

 
3 Kommentare

Geschrieben von - 13. April 2014 in Allgemein, Fleischlos, Rezepte

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Zuppa di Ceci con Farro – Kichererbsensuppe mit Dinkel

Zuppa di Ceci con Farro – Kichererbsensuppe mit Dinkel

Ich bin die Tage nach meinem Fast Food-Artikel mehrmals nach dem Rezept der Kichererbsensuppe gefragt worden. Dem komme ich natürlich gerne nach.

Um es gleich vorweg zusagen, das Kochen der Suppe ist im wahrsten Sinne des Wortes “Slow Food”. Also da musst du wirklich genügend Zeit einplanen. Dafür entschädigt anschließend der Geschmack für alles.

Was braucht es alles für 4 Portionen:

  • ca 300g getrocknete Kichererbsen (oder getrocknete weiße Bohnen)
  • 2 Zwiebeln
  • 2-3 Stangen Sellerie
  • 2 EL Tomatelmark
  • Olivelöl
  • Salz, Pfeffer

Die getrockneten Kichererbsen werden c 24 Stunden in Wasser eingeweicht. Dann die oben schwimmenden Erbsen wegwerfen. Für ca 1,5 Stunden in Salzwasser kochen bis sie weich sind und anschließend pürieren.

Zwiebeln und Stangensellerie fein würfeln und in Olivenöl andünsten. Tomatenmark untermischen, kurz etwas anbraten lassen und mit dem Kichererbsenkochwasser auffüllen, weiter für eine gute Stunde oder auch etwas länger köcheln lassen. Anschließend fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das ist mal die Basis der Suppe. Wenn man die Kichererbsen furch getrocknete Bohnen  (Papallini) ersetzt bekommt man eine echte toscanische “Zuppa di Fagioli”.

Weiter geht es jetzt mit dem Dinkel.
Für die Menge Suppe nimmt man ca 150g Dinkel. Dieser wird auch am Vortag eingeweicht. Den Dinkel dann in ca ¾ Stunde in einer leichten Brühe weich kochen.

Jetzt den Dinkel in die Kichererbsensuppe geben und: Endlich fertig zum Genießen. Alternativ kann man auch kleine Nudeln zur Suppe geben.

Kichererbsensuppe 1

.

Wir haben dieses Mal die Suppe mit einem Klecks Bärlauchpesto genossen.
Ein absolutes Muss ist aber etwas Parmesan über die Suppe zu streuen und ein Spritzer Olivenöl. Das kann auch gerne ein scharfes Peperoni-Olivenöl sein.

Die Suppe lässt sich hervorragend im fertig gekochten Zustand einfrieren und dann wird sie wirklich zum “Fast Food” bei Bedarf.

Das Rezept steht wieder in meinem Rezeptbuch “Cucinaepiu” zum Download oder hier
direkt über den QR-Code:

QR-Kichererbsensuppe

Buon appetito
Werner

 
Hinterlasse einen Kommentar

Geschrieben von - 12. April 2014 in QR-Code, Rezeptbuch, Rezepte

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Pasta mit Pesto vom Bärlauch

Pasta mit Pesto vom Bärlauch

Letzte Woche bekam ich einen Büschel Bärlauch von guten Bekannten, sozusagen ein Carepaket für den Hobbykoch.
Für mich Freude pur, denn ich gebe zu, ich bin nicht der begnadete Bärlauchsucher und wahrscheinlich käme es dann noch zu Verwechslungen mit den Maiglöckchen.
So also machte der Bärlauchspender mir eine riesen Freude, denn essen tun ihn die Cucinaepiu-Bewohner beide gerne.

So macht ich mich also am Samstag daran Bärlauchpesto zu fabrizieren. Zu 100g frische Bärlauchblätter habe ich 50g geröstete Mandelblättchen und 1 Knoblauchzehe gegeben. Gutes Olivenöl dazu und mit dem Zauberstab kräftig bearbeitet bis alles eine homogene Masse bildete. Dann noch mit Salz abschmecken und mit zusätzlichem Olivenöl die gewünschte Konsistenz hergestellt.
Auf die Beigabe von Käse habe ich dabei verzichtet. Das Pesto wird dadurch länger lagerfähig. Der geriebenen Pecorino oder Parmesankäse lässt sich bei der Verwendung dann ganz einfach mit dazugeben.

Pasta mit Bärlauch 1

.

Ja und nachdem das Wochenende ja ganz im Zeichen von offenem Feuer stand, war es heute allerhöchste Zeit, den köstlichen Bärlauch in Form meines Pesto zu genießen.
Der Vorteil dabei, die Kocherei dauert exakt solange wie es braucht die Pasta zu kochen. In meinem Fall waren das dieses Mal Linguine, sozusagen Spaghetti in eckig. 😃

Und schon geht es ans Anrichten und ans Genießen.

Pasta mit Bärlauch 2

Pasta mit Bärlauch 3

Pasta mit Bärlauch 4

.

Mir bleibt nur noch eines dazu zu sagen:

Perfetto e
Buon appetito
Werner

 
10 Kommentare

Geschrieben von - 31. März 2014 in Fleischlos, Pasta, Rezepte

 

Schlagwörter: , , , , ,

Spaghetti con Bärlauchpesto

Spaghetti con Bärlauchpesto

So einfach, so gut!

Besonders dann, wenn das Pesto handgemacht.

Ich bekam die Tage ein Gläschen selbstgemachtes Bärlauchpesto geschenkt. Was passt da besser als Spaghetti und etwas gehobelten Parmesan dazu?
Rezept braucht es da keines. Gute Spaghetti kochen, abseihen und in warme Schüsseln geben. Mit Bärlauchpesto und etwas gutem Olivenöl vermischen und gehobelter Parmesan darüber.

Für das Foto habe ich die Spaghetti nicht mit dem Pesto vor dem Servieren vermischt! Ich weiß, das ist ein Fauxpas in der italienischen Küche. Pesto und Pasta müssen zum Servieren vermischt sein. Der Italiener macht hier nur beim Ragú eine Ausnahme.
Die Puristen der italienischen Küche mögen mir deshalb verzeihen.

Bärlauchpesto-Spaghetti 1

.

Da fehlt nichts oder? Außer …. vielleicht ein trockener toskanischer Rotwein. :)

Buon appetito
Werner

 
7 Kommentare

Geschrieben von - 20. März 2014 in Allgemein, Fleischlos, Kochen, Pasta

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Saibling und Blumenkohl

Einmal die Woche Fisch, mindestens. So haben wir es uns vorgenommen.

Auf dem Markt in der großen Stadt gab es frischen Saibling. Hier konnte ich das erstemal das Gelernte vom Weiberfaschingkochkurs bei Max Matreux anwenden.

Als Beilage dazu gab es ein Blumenkohlpüree, ganz schlicht und einfach um den feinen Geschmack des Saibling nicht zu verstecken.

Der Blumenkohl wurde dazu in kleine Stücke geschnitten und in Gemüsebrühe weich gekocht. Ich habe mir ein paar Scheiben Blumenkohl geschnitten und beiseite gelegt.
Nachdem der Blumenkohl weich war wurde er mit einer ½ Tasse Milch und einem Stückchen Butter mit dem Zauberstab noch ganz leicht stückig püriert. Mit Salz, Muskatnuss und einem Spritzer Zitronensaft abgeschmeckt. In der Zwischenzeit die beiseite gelegten Blumenkohlscheiben in geklärter Butter angebraten und mit etwas Salz und Curry gewürzt.

Den Saibling filetieren, mit etwas Zitronensaft und Salz bestreuen. Dann in etwas Butterfett zart bei milder Hitze auf der Hautseite braten. Das dauert nur ein paar Minuten. Den Herd ausschalten, Fisch wenden und noch kurz ziehen lassen.

Saibling-Blumenkohl 2

.

Ruckzuck ist ein leckeres, leichtes Fischmenü gekocht.

Buon appetito
Werner

 
5 Kommentare

Geschrieben von - 15. März 2014 in Allgemein, Fisch, Fleischlos, Gemüse, Rezepte

 

Schlagwörter: , , ,

Tarte vom Spinat und Ziegenquark

Heute gab es mal wieder Essen der Marke “Kühlschrank leeren”. 😃

Es war noch Ziegenquark und eine Paprika im Kühlschrank. Im Tiefschlaf ruhte die eiserne Ration Spinat die mal wieder verbreitet werden wollte. So entschloss ich mich heute kurzfristig eine Spinattarte zu machen.
Wie das dann aber mal so ist auf dem flachen Land, bekam ich keinen Filoteig den ich als Basis verwenden wollte. OK, dann eben Blätterteig. Selbstmachen war zeitlich nicht möglich.
So wurden dann Zwiebel gewürfelt, der Paprika in feine Streifen geschnitten und angeschwitzt. Dann der aufgetaute Spinat dazu gegeben. Typisch deutsch mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und etwas gemahlenem Chili abgeschmeckt.
Nebenher 3 Eier, etwas Sahne, Milch und Magerquark vermengt und auch mit Salz und Pfeffer gewürzt.
Soweit geht das ruckzuck.
Eine Tortenform leicht eingefettet und mit dem Blätterteig ausgelegt. Etwas geriebener Gouda auf dem Blätterteig verteilt, dann den Spinat darüber und obenauf die Eiermischung. Darauf jetzt Nocken vom Ziegenquark verteilt und mit etwas türkischer Gewürzmischung bestreut.

Spinattarte 1

.
Jetzt hieß es 30 Minuten abwarten bis die Tarte im Ofen bei 200° fertig gebacken war.

Spinattarte 2

Spinattarte 3

.

Ein schnelles Resteessen das sättigt und dazu gut schmeckt.

Buon appetito
Werner

 
12 Kommentare

Geschrieben von - 10. März 2014 in Allgemein, Rezepte

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Zander auf Gemüse von Roten Linsen

Zander auf Gemüse von Roten Linsen

Heute gab es, wir sind ja frisch in der Fastenzeit, Fisch. Der rollende Fischhändler hatte Zanderfilet dabei. Das lachte mich an. So entschied ich mich heute für Zanderfilet auf einem Gemüse aus Roten Linsen, Möhren, Zwiebeln und Lauf. Dazu noch ein paar Kartoffelsticks aus der Pfanne.

Zuerst werden die in dünne, pommesähnlicnen Sticks geschnittenen kleinen Kartoffeln in etwas brauner Butter angebraten und dann die Flamme zurückgestellt, damit die Kartoffeln weich braten.

Die getrockneten Roten Linsen werden ohne einzuweichen mit etwas kleingehackten Zwiebeln in Öl angeschwitzt. Dann mit Gemüsebrühe aufgegossen, die in kleine Würfelchen geschnittenen Möhren und Lauchringe dazugeben und ca 10 Minuten geköchelt bis die Linsen weich sind. Temperatur zurückdrehen.

Jetzt die Fischfiletstücke bei sanfter Hitze anbraten. Das dauert nur ein paar Minuten. Währenddessen kommt in das Linsengemüse 1 TL Dijonsenf (ich habe noch von Tinas Düsseldorfer Senf vom letzten Genussessertreffen in Würzburg), sowie ein Spritzer Balsamicoessig. Dann noch mit einer Prise Salz abschmecken.

Ín de rZwischenzeit sind die Kartoffelstocks auch gar und werden jetzt bei starker Hitze kurz knusprig gebraten, gesalzen und leicht gepfeffert.

Der Fisch ist bei leichter Hitze auch fertig und wird leicht gesalzen. Noch ein Spritzer Zitronensaft darüber, fertig.

Anrichten und genießen.

Zander auf Linsengemüse 1

Zander auf Linsengemüse 2

.

Was braucht es mehr für ein leckeres Essen am Donnerstag nach Aschermittwoch. 😃

Buon appetito
Werner

 
8 Kommentare

Geschrieben von - 6. März 2014 in Fisch, Gemüse, Kochen, Rezepte

 

Schlagwörter: , , , , ,

Lieblingsgemüse Rosenkohl mit Orangen, Lardo und Belper Knolle

Lieblingsgemüse Rosenkohl mit Orangen, Lardo und Belper Knolle

Es ist ja kein Geheimnis, Rosenkohl wird irgendwie unterschätzt. Die meisten Bekannten und Freunden mit denen man über geschmackliche Vorlieben spricht, wehren ab wenn das Wort Rosenkohl fällt. Und ich gebe gerne zu, zu dieser Fraktion habe ich auch lange gehört.
Irgendwann vor ein paar Jahren machte es dann aus unerklärlichen Gründen bei mir Klick und seitdem gehören die kleinen, grünen Kohlbällchen zu meinen Lieblingsgemüsesorten. Hier und Hier zu sehen.
Eine für mich immer wieder interessante Anlaufstelle, wenn ich auf der Suche nach für mich neuen Geschmackszusammenstellungen bin, ist der Sammelhamster-Blog. Noémi, die excellente Köchin dahinter kombiniert, für mich faszinierend, immer wieder neue Geschmäcker, die ich auch gerne ausprobiere.
Dort entdeckte ich diese Tage ein Rosenkohlgericht.

Ofengerösteten Rosenkohl habe ich schon lange für mich entdeckt. Die Kombination mit Orangen kam mir gerade Recht. Ich habe noch von meiner Lieferung sizilianischer Orangen die verarbeitet und in Szene gesetzt sein wollen.

Frau Sammelhamsterin nennt ihr Gericht “Rosenkohl gegrillt

In meinem Vorrat lauerten immer noch ein Stückchen “Belper Knolle” und Lardo auf ihren Einsatz. Warum nicht diese Leckereien miteinander kombinieren? Gesagt getan, Sammelhamsterins Gegrillter Rosenkohl als Basis, habe ich meinen Rosenkohl folgendermaßen zubereitet:

Zutaten für 2:

  • 500g Rosenkohl
  • 1/2 Zwiebel
  • 60g Lardo
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Filetierte Orangen
  • Sesamöl
  • Olivenöl,
  • Balsamicocreme
  • Kürbiskerne
  • Belper Knolle
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Rosenkohl, die in dünne Streifen geschnittene Zwiebel, in Scheiben geschnittener Knoblauch und Lardo in Streifen mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer miteinander vermengen und im Backofen bei 180°C auf einem Backblech für ca 25-30 Minuten rösten. Dabei nach der halben Zeit einmal wenden.

Für das Dressing das Sesamöl mit Balsamico und dem Orangensaft vom Filetieren verquirlen. Die Kürbiskerne in der Pfanne vorsichtig anrösten.

Wenn die Rosenkohlröschen bissfest sind, die Kohl-Speckmischung in eine Schüssel geben, mit dem Dressing vermischen.Zum Schluß die Orangenfilets unterheben und mit feinen Spänen von Belper Knolle bestreuen.

Als Beilage ein Stück selbstgebackenes Ciabatta und ein Gläschen trockenen, toscanischen Rotwein.

Ich sag jetzt nicht, dass es nicht geschmeckt hat. Nein, ich schwärme und lecke immer noch die Finger!

Und das an einem Donnerstag …. 😃

Rosenkohl_ofengeroestet2

Rosenkohl_ofengeroestet3

die Rosenkohlmischung auf dem Blech

Rosenkohl_ofengeroestet5

Rosenkohl_ofengeroestet1

.

Das Rezept ist wieder im begleitenden Rezeptbuch “Cucinaepiu” eingestellt oder auch hier über den QR-Code für die Smartphone und Tablet-Fans zu erreichen.

QR-Rosenkohl

.

.

..

.

Buon appetito
Werner

 
6 Kommentare

Geschrieben von - 6. Februar 2014 in Allgemein, Gemüse, Kochen, QR-Code, Rezeptbuch, Rezepte

 

Schlagwörter: , , , ,

Zämata, ein traditionelles fränkisches Kartoffelessen

Zämata, ein traditionelles fränkisches Kartoffelessen

Nach meinem Soulfood gestern, war mir heute schon wieder nach Seelenessen. Diesmal allerdings richtig traditionell fränkisch.
Zumindest unterfränkisch. 😃

Zämata und Andere - Kartoffelstampf anders.

Vielleicht kennt jemand dieses Gericht unter einem anderen Namen. Schreibt mir mal, würde mich echt interessieren, ob das in Deutschland sonst irgendwo so bekannt ist.

Um es vorweg zunehmen, das ist heute ganz bestimmt kein LowCarb!
Aber wer will das schon, wenn die Seele Futter braucht. ;)

Die Zutaten für 2 Personen, die hungrig sind:

  • ca 750g Kartoffeln
  • ½ Zwiebel, gewürfelt
  • 60g Schweineschmalz
  • 30g Butter
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Ganze Kartoffeln in der Schale kochen und heiß pellen. Kurz ausdampfen lassen.
In der Zwischenzeit die Zwiebelwürfel im Schweineschmalz und der Butter langsam goldgelb braten.
Die Kartoffeln zu den Zwiebeln in den Topf geben und mit einem Stampfer zu einer Einheit zerstampfen. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.
Alles noch ca 5 Minuten anbraten lassen, damit auf der Unterseite der Kartoffeln sich etwas Kruste bildet.

Zaemata1

Zaemata2

Zaemata3

Zaemata4

 

Zaemata6

.

Als Beilage passt hervorragend Dickmilch. Das ist die “Andere” im Rezepttitel. :)

Zaemata7

Wie schon als Kind, klopfe ich auch heute noch die Zämata auf dem Teller mit dem Löffel solange, bis die Oberfläche richtig schön fettglänzend ist.

Zaemata5

.

Das Rezept steht übrigens wieder im Rezeptbuch “Cucinaepiu” als Download zur Verfügung

Buon appetito
Werner

 
12 Kommentare

Geschrieben von - 30. Januar 2014 in Fleischlos, Kochen, Rezeptbuch, Rezepte

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Pasta + Garnelen = Soulfood

Pasta + Garnelen = Soulfood

Was gibt es besseres als Soulfood?

Mittwoch ist ja bekanntlich Fishermen-Day und heute hatte der rollende Fischverkäufer Garnelen auf Eis liegen.
Planänderung war also angesagt. Und ich war nicht mal böse! :)

So wurden heute Abend Linguine abgekocht.

In der Pfanne in etwas Olivenöl mit einer Zehe Knoblauch die enthäuteten Garnelen zart für 3-4 Minuten auf jeder Seite angebraten. Beim Umdrehen noch etwas gemahlene Vanillestange und Pfeffer dazu gegeben. Kurz vor dem Servieren leicht gesalzen.

Pasta_mit_Garnelen1

.

Riesengarnelen mit Linguine mit Belper Knolle. :)

Pasta_mit_Garnelen2

.

Ein schnelles Essen, nicht nur für Auge und Gaumen, sondern auch für die Seele.

Eben Soulfood pur!

Pasta_mit_Garnelen3

Selbsterklärend! 😜

Buon appetito
Werner

 
12 Kommentare

Geschrieben von - 29. Januar 2014 in Fisch, Fleischlos, Kochen, Pasta

 

Schlagwörter: , , , , , ,

 
Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 701 Followern an

%d Bloggern gefällt das: