#008 – Grafensalat im Nebel

Buongiorno zur Folge 008 – Grafensalat im Nebel

Folge downloaden:  www.cucinaepiu.podspot.de oder in iTunes  http://t.co/cJcLVJe

Rezept: Grafensalat

Heute ein einfaches Rezept das ich in einem Kochbuch der gräflichen Kurklinik In Bad Hermannsborn/Bad Driburg gefunden habe. Es ist natürlich nach eigenem Geschmack erweiterbar und nur als Grundrezept zu lesen. Dieser Farmersalat bringt alles mit, was in einer gesunden Ernährung zu beachten ist. Und trotzdem: er schmeckt richtig gut! Zumindest mir. 😃
Was braucht es nun alles dazu? Laut Rezept werden folgende Zutaten benötigt:

  • 250g geraspelte Möhren
  • 30g Lauch in feine Scheiben geschnitten (evtl. blanchiert)
  • 4 EL Dickmilch
  • 2 EL Essig
  • 1 TL Senf
  • Salz, Pfeffer, Zucker oder Süßstoff

Aus Dickmilch, Essig und Senf ein Dressing rühren und mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken. Geraspelte Möhren und fein geschnittener Lauch untermischen und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. Noch besser über Nacht.

Das soll nur ein Grundgerüst für einen gesunden und leckeren Salat sein. Es ist nach eigenem Geschmack erweiterbar. Ich mag besonders gerne noch Maiskörner oder Paprikastreifen im Salat. Lasst eurer Fantasie freien Lauf!

Foto der Folge

Ich bin in der letzten Woche auf Wangerooge, eine der kleineren und am östlichsten liegende Insel der Ostfriesischen Inselgruppe gewesen. Hierbei entstand dieses Foto am einzigen Sonnentag der Woche.
Das Motto der Insel: Gott schuf die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt!
Das sollte man in seinem Alltag des öfteren beherzigen. Ich habe eine tolle, entspannende Woche mit netten Menschen genießen dürfen. Danke an Angelika, Monika, Bernd, Andrea, Thomas, Rolf, Kerstin und Erika. ein ganz großes Danke an Sabine und dem rheinischen Jung Marc. Ihr ward toll!

Weitere Infos zur Insel: Wangerooge

Kleiner Tipp beim Besuch der Insel: Unbedingt im Kreativcafe in der Robbenstraße vorbei schauen!

… und gleich noch ein Bild, weil es so schön war auf der Insel:

… so sah es meistens aus:

Schaut auch auf meiner Seite Piccola Panetteria vorbei, es gibt immer wieder neue Backwerke.

Viel Spaß beim Podcasthören.

Ciao a presto

Rss-Feed zum Podcast:   http://cucinaepiu.podspot.de/rss

Cep #006 – Weniger ist mehr

Buongiorno bei “Cucina e piu – Küche und mehr”

Rss-Feed zum Podcast:   http://cucinaepiu.podspot.de/rss

Folge downloaden über iTunes  http://t.co/cJcLVJe    oder    www.cucinaepiu.podspot.de

Folge 006 – Weniger ist mehr!

Die 6. Folge hat folgende Themen:

Rezept zur Folge:

Pizza, Teil 2 – Der Belag

Alles ist erlaubt auf dem runden Pizzafladen. Wichtig ist aber: Weniger ist mehr!

Erfahre was ich gerne auf der Pizza mag und wie backe ich meine Pizza.

Einer meiner Lieblingspizzabeläge: Kartoffeln

Weitere, umfassende Infos rund um die Pizza findet ihr hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Pizza

Foto zur Folge:

Nachdem ich meinen Urlaub wieder einmal, wie jedes Jahr, in der Toscana verbracht habe, muss es natürlich ein Stimmungsbild aus diesem Landstrich sein. Auch wenn der Profifotograf jetzt “so ein kitschiges Portrait” sagt; für mich spiegelt es die Stimmung in meinem Urlaub wieder. Es zeigt mir aber auch, der Urlaub ist vorbei.

Sonnenuntergang in den Hügeln der Toscana

Musiktipp

Der deutsche Altrocker Udo Lindenberg hat ein sensationelles Album veröffentlicht.

Udo Lindenberg – MTV Unplugged, Live aus dem Hotel Atlantic

Mit mehreren Gaststars zeigt Udo wie aktuell seine Musik immer noch ist. Ich sag nur: Einfach Geil

Hier reinhören

Ciao a presto

CeP #005 – Endlich ist er da

Buongiorno bei “Cucina e piu – Küche und mehr”

Rss-Feed zum Podcast:   http://cucinaepiu.podspot.de/rss

Folge downloaden über iTunes  http://t.co/cJcLVJe    oder    www.cucinaepiu.podspot.de

Endlich ist er da – Der Sommer 2011!

In die nun 5. Folge habe ich folgende Themen gepackt:

Eine Zusammenfassung des 4-Gänge-Menü aus den ersten 4 Folgen.

  • Antipasti: Aprikosen-Speckröllchen
  • Primo: Pasta mit im Ofen gegarten Tomaten
  • Secondo: Peposo
  • Dolce: Selbstgemachter Schokoladenpudding

Rezept zur Folge

Mein Pizzateig

Mein Rezept für einen leckeren Pizzateig stammt aus dem Jamie Oliver Kochbuch: Genial italienisch

Beziehen könnt ihr es hier: www.amazon.de

Es liegt mir fern zu sagen, das dieses Rezept den besten Pizzateig ergibt. Mir schmeckt er so gebacken in unserem Steinbackofen am Besten.

Foto zur Folge:

Klar. Es ist Sommer, in der Folge geht es um die Pizza. Da kann das Foto zur Folge nur ein leckeres Pizzabild sein. In diesem Fall gleich ein paar mehr als Anregung für euch:

Musiktipp:

“Nur noch kurz die Welt retten” von Tim Bendzko

Der junge Mann hat im Juni sein erstes Album mit dem Titel: “Wenn Worte meine Sprache wären” heraus gebracht. Die erste Singleauskopplung ist ein toller deutscher Song mit einem eingängigen Beat und einem Text der den Zeitgeist, wie ich finde, total trifft.
Hört einfach mal rein: Mir gefällt’s!

Link: Nur noch kurz die Welt retten  

Und jetzt geh ich meine Hundertachtundvierzigtausendsiebenhundertdreinzehn Mails checken.  :-))

Ciao a presto!

CeP #004 – Dolce, mmmh

Buongiorno

Hallo, Buongiorno und Grüß Gott auf den Shownotes zum Podcast

“Cucina e piu – Küche und mehr”

Rss-Feed zum Podcast:   http://cucinaepiu.podspot.de/rss

Folge downloaden über iTunes  http://t.co/cJcLVJe    oder    www.cucinaepiu.podspot.de

In der 4. Folge meines Podcasts “cucina e piu” findest du folgende interessante Themen.

 

  • Beschreibung meiner beiden anderen Blogs

www.kleine-panetteria.de

www.meinelieblingsrezepte.wordpress.de

  • Rezept:

Zum Abschluss des 4-Gänge-Menü: Das Dolce

Ein genial einfaches, aber kein 08 15 Dessert: Selbstgemachter Schokoladenpudding
Das geht genauso schnell wie der Verwandte aus der Tüte. Nur, es schmeckt viel intensiver, ehrlicher.

Zutaten:
2 Tassen Milch
1/2 Tasse Sahne
2 EL guten Kakao
3 EL Stärke
1 Messerspitze Cayennepfeffer

Zubereitung:
Die Milch mit dem Zucker und dem Kakao erhitzen. Ganz wenig Cayennepfeffer dazu geben.
In der Zwischenzeit die Stärke mit der Sahe verrühren. Sobald die Milch zu kochen beginnt vom Herd ziehen und das Sahne-Stärke-Gemisch unterrühren.
Die Milch verdickt sofort.
Jetzt in Schälchen oder Gläser füllen und abkühlen lassen.

Mit saisonalen Früchten wie Erdbeeren oder Pfirsichspalten anrichten.
Ein schnelles, geschmacksintensives Dessert mit Raffinesse des Cayennegeschmacks.

  • Eine Beschreibung zum Intro meines Podcasts

Wie bin ich zum Intro gekommen und wer ist die Person hinter der Stimme im Trailer des Podcasts

  • Das Foto zur Folge

Nachdem der Sommer gerade eine künstlerische Auszeit nimmt habe ich ein Blütenbild gewählt.
Es stammt von unserem Oleanderstrauch, der seinen Platz auf unserer Sonnenterrasse genießt.

Es soll etwas Sommergefühle wecken, den Blütenduft in der Luft genießen, in der Hängematte faulenzen …..

Schreibt mir eure Meinung als Kommentar oder per Mail unter: hobbykoch@me.com

Ich freue mich natürlich weiter über möglichst viele Kommentare hier auf http://www.cucinaepiu.de und über Kommentare iTunes.

Übrigens, besucht auch meine weiteren Blogs:

www.kleine-panetteria.de

www.meinelieblingsrezepte.wordpress.de

und meine Webseite: www.mydanz.de

Ciao a Presto

CeP #003 – Secondo, die Dritte

 

 

Buongiorno

Rss-Feed zum Podcast:   http://cucinaepiu.podspot.de/rss

Folge downloaden über iTunes  http://t.co/cJcLVJe    oder    www.cucinaepiu.podspot.de

Die nun schon 3. Folge meines Podcasts ist vollgepackt mit vielen verschiedenenThemen.

 

Rezept der Folge:

Peposo

Heute geht es um den Hauptgang, oder wie der Italiener sagt: Secondo!
Wir sind in meinem 4-Gänge-Menü beim Hauptgericht angelangt. Es wird also höchste Zeit für den deutschen Geschmack etwas fleischiges zu servieren. Ich habe dafür einen Rinderschmortopf ausgewählt. Dazu benötigt es nur 5 Zutaten. Es also wieder einfach zu kochen, aber auch wenn man es auf den ersten Blick nicht glaubt, unheimlich geschmacksintensiv. In Italien heißt dieses Gericht “Peposo”. Es lässt sich übrigens sehr gut am vormittag, oder am Tag zuvor  vorbereiten.

Wichtig ist, ein gut abehangenes Stück Fleisch guter Qualität!
Da wir nur 1-2 mal pro Woche Fleisch essen, legen wir großen Wert auf beste Qualität. Sehr gerne kaufen wir hier: Hofladen Wolf in Eußenheim nahe Karlstadt am Main.

Die Zutaten für 2 Personen:

  • 400g Rindfleisch aus der Rolle
  • 6 Knoblauchzehen
  • 1 TL Eingelegte grüne Pfefferkörner
  • 2 kleine Dosen Ganze Tomaten
  • Salz, Pfeffer

Das Fleisch wird in große Gulaschstücke geschnitten, der Knoblauch fein gehackt. Alles in einen großen Topf, großzügig salzen und pfeffern. Das Fleisch sollte gerade so von der Tomatenflüssigkeit bedeckt sein, wenn nicht etwas Wasser zugießen.
Jetzt ca. 3 Stunden bei kleiner Hitze schmoren. Die Oberfläche soll sich gerade etwas bewegen, darf aber nicht blubbern.
Probieren ob das Fleisch durch ist, dann noch ca. 1/2 – 1 Stunden mit offenem Deckel weiterköcheln damit die Flüssigkeit verdampft und die Sauce etwas eindickt. Auf die genaue Zeit kommt es gar nicht so darauf an.

Am besten nur ein Ciabatta oder einen Kopfsalat dazu genießen.

italienischer Rinderschmortopf

 

Das Foto zur Folge

Nachdem der Sommer wieder zurück kommt, möchte ich ein Bild präsentieren das so richtig nach Sommer, Italien, Urlaub riecht. Die Pizza!
Es soll dich dazu einladen in der warmen Abendsonne dir etwas gutes zu gönnen und das Leben zu genießen.

Sommer, Sonne, Urlaub ...

 

C-dance spielt auf dem Feuerwehrfest in Gemünden am Main

Als Musikduo C-dance spiele ich mit meiner Partnerin Kristina von Zeit zu Zeit Musik. Das macht rießig Spaß und ist eine große Leidenschaft von mir.  Samstag, 16.07. – Sonntag, 17.07.2011 veranstaltet die Feuerwehr Gemünden am Main wieder ihr bekanntes Sommerfest direkt am Feuerwehrhaus im Gleisdreieck zwischen den Bahnstrecken Würzburg – Fulda – Frankfurt in Gemünden. Für die Gaumenfreude ist natülich mit einer großen Auswahl von Speisen gesorgt. Außer leckeren Kuchen in der Kaffeebar sorgt auch die Bar für Mixgetränke für Gute Laune. Und natürlich: Für Gute Laune will am Samstagabend auch C-dance mit Tanz- und Partymusik sorgen. Kommt vorbei macht euch einen netten Abend.

Wir sehen uns am Samstag, 16.07.2011 in Gemünden!

Weiter Infos: Feuerwehr Gemünden am Main

 

Gedanken zu meiner Podcast- und Blogtätigkeit

Im Podcast “Cucinaepiu” habe ich mir weiter ein paar Gedanken zu meinen Beweggründen und der Gestaltung meiner Podcast- und Bloggertätigkeit gemacht. Hört mal rein: Cucinaepiu – Folge 3

 

Ausflugstipp:

Am bayerischen Feiertag, an Fronleichnam haben wir mit unserem Patenkind einen  Ausflug in die Fuggerstadt Augsburg unternommen. Auf dem Programm stand unter anderem die Augsburger Puppenkiste.
Ich kann nur jedem der Jung geblieben ist oder Kinder hat empfehlen: Hinfahren und angucken!
Gerade im Museum im Obergeschoß des Hauses kann das “Kind im Manne” so richtig in der Vergangenheit wühlen. Da gibt es sämtliche Marionetten in den originalen Szenenbilder wie man sie aus dem Fernsehen kennt. “Jim Knopf, der Lokomotivführer”, “Der Löwe ist los”, “Kater Mikesch”, “Die Blechbüchsenarmee”, “Urmel aus dem Eis”. Alle sind sie da.

Augsburger Puppenkiste – das ist einen Ausflug wert. Ob mit oder ohne Kinder, völlig egal!

 

Wo hört ihr Podcast?

Es ist mal ganz interessant zu erfahren, wo ihr am liebsten Podcast hört, oder zu welcher Gelegenheit und Zeit.
Schreibt mir eure Meinung als Kommentar oder per Mail unter: hobbykoch@me.com

Ich freue mich natürlich weiter über möglichst viele Kommentare hier auf http://www.cucinaepiu.de und über Kommentare iTunes.

Übrigens, besucht auch meine weiteren Blogs:

www.kleine-panetteria.de

www.meinelieblingsrezepte.wordpress.de

und meine Webseite: www.mydanz.de

Ciao a Presto